fr | 12 april  

> zurück zum
   Jahresprogramm 18 | 19

> zurück zum
   aktuellen Jahresprogramm

Konzert

Clara Moreau

Trois petites notes de musique

Als sie mit dem Akkordeonunterricht bei Max Albert, einem Begleitmusiker Edith Piafs, begann, war Clara Moreau elfjährig. Dem Gesangsstudium widmete sie sich nach der Musikmatur bei renommierten Gesangspädagogen und Stimmbildnerinnen in Frankreich, Griechenland und der Schweiz.

Nach ersten Auftritten als Strassenmusikantin konnte die junge Künstlerin bald ihr musikalisches Talent und die Ausdruckskraft ihrer Stimme solo oder mit Band an privaten Feiern, an Festivals und Openairs sowie in
Kleintheatern schweizweit erklingen lassen, z. B. beim Zürcher Kantonaltag an der Expo 2002 und bei «Karls Kühne Gassenschau».

Dass Clara Moreau heute als Botschafterin des französischen Chansons in der Schweiz gilt, erstaunt nicht. Ihr tiefer Mezzosopran – ob zartverhalten oder stimmgewaltig –, gepaart mit Herzlichkeit und sprödem Charme, prägt sich dem Publikum ein. Ihre Interpretation sprachlich und musikalisch anspruchsvoller Chansons u. a. von Jacques Brel, Léo Ferré, Cora Vaucaire und natürlich von Edith Piaf berühren und begeistern. Und wer könnte Mercedes Sosas argentische Canziones stimmiger wiedergeben als Clara Moreau?

20 Uhr, Aula Blatten, Schulstrasse 15, Männedorf
Eintritt: Erwachsene Fr. 30.–, Jugendliche Fr. 20.–
Vorverkauf (unnummeriert) ab 2. April bei Papeterie Pfister, Männedorf, Tel. 044 920 05 57
Abendkasse und Bar ab 19.15 Uhr


Website der Künstler: www.clara-moreau.ch

Einladungskarte Clara Moreau
 

zurück zum Jahresprogramm 18 | 19